Artikelbild Pinterest visuelle Suche
pinterest

❗ Update für den Pinterest-Button: die visuelle Suche

Der Pinterest-Button für den Browser hat eine neue Funktion bekommen, die visuelle Suche. Was bislang mit der App und der Smartphone-Kamera funktionierte, geht nun auch im Browser.




Das neue Feature der App zieht nun auch über den Pinterest-Button in den Browser ein, die visuelle Suche. Vorraussetzung dafür ist eine bestehende Integration des Pinterest-Buttons in den Browser. Ein Update erfolgt automatisch, ist bislang aber nur für Chrome verfügbar.

Was ist neu am Pinterest-Button?

Bisher diente der Button von Pinterest dazu, ein beliebiges Bild auf einer Webseite an eine Pinnwand zu pinnen. Beim Überfahren eines Bildes mit der Maus wird der „Merken“-Button in der linken oberen Ecke des Bildes eingeblendet, der zur entsprechenden Funktion führt.
Daneben befindet sich seit neuestem jetzt eine von vier Ecken umrahmte Lupe.

Die Pinterest-Lupe
Neu: Das Lupen-Symbol

 

Ein Klick auf die Lupe führt nicht mehr zur Pinnwand-Option, sondern zur visuellen Suche. Über der gesamten Webseite öffnet sich ein neues Overlay, links wird das angeklickte Bild gezeigt und rechts davon weitere passende Suchvorschläge dazu – direkt von Pinterest.

Auch bei den Suchvorschlägen ist die Lupe untergebracht und ermöglicht es so, die Suche weiter fort zu setzen. So weit, so eigentlich recht unspektakulär.

Bildausschnitte zur Suche verwenden

Interessanter wird es mit dem Möglichkeit, nach Bildausschnitten zu suchen. Dafür kann links (im ausgewählten Bild von der Webseite) mit einem Rahmen, der wie in einer Bildbearbeitung einfach aufgezogen wird, ein Ausschnitt des Bildes gewählt werden.
Direkt danach ändern sich die Suchergebnisse im rechten Bereich. Die Bilder folgenden Bilder machen es ein wenig deutlicher.

Pinterest visuelle Suche
Bild mit passenden Suchvorschlägen

 

 

Bildausschnitt Suche Pinterest
Bildausschnitt mit passenden Suchvorschlägen

 

Insgesamt technisch eine interessante Sache und nicht doof von Pinterest, die Nutzer damit auf die eigene Seite zu bekommen, obwohl sie eigentlich ganz woanders unterwegs waren. Denn optisch passt sich die Funktion keineswegs an die besuchte Seite an. Im Gegenteil verdeckt der Overlay diese komplett. Lediglich an der URL in der Browserzeile lässt sich noch erkennen, wo man sich eigentlich gerade noch befindet.

Merken

Merken

Merken

Merken




0 Kommentare zu “❗ Update für den Pinterest-Button: die visuelle Suche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.