SEO / SEM

Werben mit Google AdWords

Die Bedeutung von Online-Werbung steigt mit jedem Tag an. Bei der Online-Werbung gibt es verschiedene Varianten, eine Möglichkeit ist die Werbung mit Google AdWords. AdWords sind Textanzeigen, die bei der Suchmaschine Google auf den Suchergebnisseiten geschaltet werden können.

Die AdWords-Anzeigen befinden sich dann ober- und unterhalb der eigentlichen Suchergebnisse. Die Anzeigen sind farbig als solche gekennzeichnet, so dass diese sich vom Nutzer klar von den anderen, organischen Ergebnissen abgrenzen.

Ein Google AdWords-Konto kann vom Werbetreibenden selbst oder von einer zertifizierten Agentur, wie z.B. suchhelden.de, verwaltet werden.

Vorteile von Google AdWords

Mit Google AdWords können Sie genau die Nutzer der Suchmaschine ansprechen, die Ihrer Zielgruppe entsprechen. Denn Sie bestimmen, zu welchen Suchbegriffen Ihre Anzeigen in den Suchergebnissen erscheinen sollen.

Mit verschiedenen Anzeigenkampagnen innerhalb von Google AdWords lassen sich Suchwörter und Anzeigen übersichtlich anlegen und verwalten.
Suchwörter und weitere Einstellungen lassen sich jederzeit ändern und anpassen. Die Online-Werbung mit Google AdWords ist nicht an Erscheinungstermine oder feste Zeiten gebunden und bietet auch bei der Gestaltung des Werbebudgets große Flexibilität.

Genauso flexibel ist die Anzeigenschaltung selbst: Ihre Anzeigen lassen sich zum Beispiel nur zu bestimmten Zeiten einblenden, regional und auch sprachlich zuordnen und der Anzeigentext kann sich dynamisch an die eingegebenen Suchbegriffe anpassen. Sie können Ihre Anzeigen nur auf normalen PCs anzeigen lassen, aber auch mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet – perfekt um Ihre Kunden dort abzuholen wo sie auch gerade sind.

Auch den Erfolg ihrer Werbung mit Google AdWords können Sie messen. Das Zauberwort lautet „Conversion-Tracking“.
Beim Conversion Tracking wird ein bestimmter Code auf Ihrer Webseite platziert, die beim Kauf eines Produktes oder dem Ausführen einer Aktion (Newsletteranmeldung) aufgerufen wird. Hat der Nutzer, der diese Seite aufruft vorher eine ihrer Anzeigen geklickt, wird dieser Vorgang als Conversion bzw. Kauf gespeichert. So lassen sich Anzeigen und Suchbegriffe finden, die besonders gut zu Ihren Umsätzen beitragen.

Was kostet Google AdWords ?

Werbung kostet immer Geld und das ist bei Google AdWords natürlich nicht anders. Abgerechnet wird nach der CPC-Methode. CPC steht hierbei für „Cost-Per-Click“, also „Kosten je Klick“.
Immer wenn ein Nutzer Ihre Anzeige klickt, wird der Betrag abgerechnet den Sie für das gesuchte Wort geboten haben. Dieser von Ihnen gebotene Betrag nimmt an einer Auktion mit den Mitbewerbern teil, Damit die Kosten bei oft gesuchten Begriffen nicht explodieren, lässt sich zusätzlich für jede Werbekampagne ein Tagesbudet festlegen. Google AdWords sorgt dann selbständig dafür, den täglichen Werbeetat nicht zu überschreiten.

So lassen sich die Kosten die durch Werbung mit Google AdWords entstehen transparent verfolgen, kontrollieren und auch schnell korrigieren. Umfangreiche Statistiken und Auswertungen ermöglichen viele Verbesserungsmöglichkeiten bei Suchbegriffen und Anzeigen.

Merken

1 Kommentar zu “Werben mit Google AdWords

  1. Eine richtige eingestellte Kampagne kann beachtliche Kosten sparen, es lohnt sich also einen von Google zertifizierten Dienstleister zu wählen, denn sonst besteht die Gefahr das Budget „zu verbrennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.