Artikelbild Licht
Videopraxis

Das richtige Licht für Videos & Drei-Punkt-Beleuchtung erklärt

Für eine gute Qualität von Videos ist eine ordentliche Ausleuchtung sehr wichtig. Wie sich eine ordentliche Beleuchtung ohne dickes Budget bewerkstelligen lässt, zeigt dieser Artikel.




Mann oder Memme? Hart oder weich?

Es lassen sich zwei Arten der Beleuchtung unterscheiden. Hartes und weiches Licht. Eine Ausleuchtung der Szenerie mit einem harten Licht sorgt für kantige Schatten und findet aufgrund der Kühle der Szenerie eher selten Anwendung.
Besser eignet sich weiches Licht, welches sich entweder durch Reflektoren (diese reflektieren das harte Licht) oder durch eine Softbox (ein Tuch umspannt den Scheinwerfer) realisieren lässt.
Weiches Licht lässt die Szenerie angenehmer wirken, die Schatten wirken deutlich natürlicher und es entstehen auch deutlich weniger Spiegelungen der Scheinwerfer in Brillengläsern oder auf Armbanduhren. Oder Smartphonedisplays.

Achteckige Studioleuchte

Softboxen für das kleine Heimstudio

Studioleuchten mit 5500 K Lichttemperatur gibt es inkl. Leuchtmittel und Stativ schon für niedrige Beträge bis 30,00 Euro. Die Softbox entsteht erst durch das überziehen eines Stoffes über den Korpus des Scheinwerfers.
Da ich von dieser Art mittlerweile drei Stück im Einsatz habe, möchte ich mal von den Vor- und Nachteilen berichten. Ziel ist hier der Einsatz in geschlossenen Räumen.

Zuletzt aktualisiert am 20. September 2017 um 13:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wenig Budget mit viel Licht

Ok, also ein Set mit 2 Leuchtboxen, zugehörigen Stativen und Leuchtmitteln für ca. 50,00 Euro zu erwerben erscheint auf den ersten Blick ziemlich mutig.
Sind die Beleuchtungen grundsätzlich ok (die Lampen flackern zum Beispiel nicht), muss man bei den Stativen zu dem Preis dann doch ein wenig nachsichtig sein. Diese lassen sich zwar in der Regel weit ausfahren um auch von oben herab gut ausleuchten zu können, allerdings neigen diese dann aufgrund der geringen Standfläche leicht zum Kippen.
Dafür lassen sich alle Befstigungsschrauben problemlos per Hand andrehen ohne den Eindruck zu haben, dass machen die nur wenige Male mit.

Wer übrigens für Kochvideos oder Unboxings gerne das Licht von oben hätte, sollte beim kauf ein Angelstativ auswählen. Damit lässt sich die Softbox schön über der Szenerie einrichten und es entstehen keine Schatten nach links oder rechts.
Gerade bei diesen Angelstativen ist die Gefahr des Kippens aber noch wenig höher, Abhilfe schaffen hier Gewicht am Stativ.

Lebensdauer der Leuchtmittel

Wie lange hält so eine Birne? Gute Frage, in allen Scheinwerfern ist immer noch das mitgelieferte Leuchtmittel drin. Es ist ja auch nicht so, als würden diese jeden Tag stundenlang leuchten und entsprechend schnell verschleißen.
Aber der Nachkauf geht preislich auch in Ordnung. Ein 2er-Set der von mir benötigten Lampen kostet ca. 22,00 Euro. Es hält sich also in Grenzen.

Leuchtmittel in der Studiolampe

 

Tipps zur richtigen Beleuchtung im Video

Am schönsten ist es natürlich draußen bei Tageslicht zu filmen. Das kommt aber in geschlossenen Räumen recht selten in ausreichender Form vor.

Die normale Zimmerbeleuchtung

Natürlich lässt sich auch mit den vorhandenen Decken- und Schreibtischlampen im Zimmer filmen, empfehlenswert ist aber wirklich die Nutzung der Studioleuchten. Richtig hell wird es damit nicht und gerade Leuchtmittel die vom Farbton eher ins gelbe gehen, hinterlassen dann doch immer ein „dreckiges“ Bild. Kurz: die normale Zimmerbeleuchtung ist bei wirklich hellen Räumen vielleicht ok, ansonsten kann darauf auch verzichtet werden.

Die Drei-Punkt-Beleuchtung (Three-Point-Lighting)

Wird statt einem Gegenstand eine Person gefilmt, ist eine gute Ausleuchtung wichtig um verdeckende oder der einfach der Optik schädliche Schatten zu vermeiden.
Die Position der Person sollte für eine gut ausgeleuchtete Person natürlich möglichst statisch sein, sich also während des Videos am gleichen Punkt befinden. Für Hin- und herlaufen im Video oder ein Green-Screen-Video ist das Three-Point-Lighting nicht geeignet.

Optimale Darstellung der Dreipunktbeleuchtung
Die Drei-Punkt-Beleuchtung im Idealzustand

 

Wie nur unschwer am Namen zu erkennen ist, setzt das Three-Point-Lighting auf eine Beleuchtung aus drei verschiedenen Positionen. Die Kamera (und der gewünschte Hintergrund) sollte dabei als erstes platziert werden, so müssen keine Kompromisse eingegangen werden.

Key Light

Das Key Light ist die primäre Leuchtquelle um die Person in Szene zu setzen und wird links oder rechts (je nach Situation) der Kamera aufgestellt. Eigentlich könnte das Key Light auch die Position mit dem…

Fill Light

tauschen, deren Unterschied sollte lediglich in der Helligkeit der Lampe bestehen. Ausgegangen wird hier von 50% Leuchtstärke des Key Lights.
Das zu ermöglichen ist natürlich schwierig, da im gekauften Studioleuchten-Set selten verschieden starke Leuchtmittel enthalten sind. Eine Lösung kann sein, das Fill Light weiter von der auszuleuchtenden Person zu entfernen oder beim Key Light die Softbox abzunehmen.
Das Fill Light hat die Aufgabe, die durch das Key Light erzeugten Schatten zu minimieren.

Back Light für die Erleuchtung von hinten

Von hinten auf die Person leuchtet das Back Light und gibt der Aufnahme mehr Fülle. Idealerweise steht die Leuchte etwas erhöht und leuchtet auf die Person herab. Dadurch wird es auch leichter, die hinten stehende Studioleuchte aus dem Bild fern zu halten.

So die Grundregeln für eine Drei-Punkt-Beleuchtung. Wieviel in der Praxis davon wirklich umgesetzt werden kann, richtet sich nach der bereits vorhandenen Beleuchtung des Raumes, dem Platz und der Person die gefilmt werden soll. Ohne Rumexperimentieren wird es besonders bei den ersten Malen keine zufriedenstellenden Ergebnisse aus dem Stand geben.




1 Kommentar zu “Das richtige Licht für Videos & Drei-Punkt-Beleuchtung erklärt

  1. Julius Grimm

    Sehr interessant, vielen Dank für diesen Beitrag 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.