Andere Sachen

Google Music kommt nach Deutschland

Google Music LogoAm 13. November, also morgen, startet Google Music nun endlich auch in Deutschland. Auch in Frankreich, Spanien und Italien wird es Nutzern nun ermöglicht, Musik direkt im Play-Store zu kaufen. Bis zu 20.000 Songfiles können bei Google Music je Nutzer hochgeladen werden um diese immer zur Verfügung zu haben. Oder man lässt Google seine Musiksammlung scannen, dann stellt Google alle Titel automatisch online bereit.
Über die Preisgestaltung im Play-Stort ist noch nichts genaueres bekannt, die Preise dürften bzw. sollten sich aber wohl an den marktüblichen Gepflogenheiten orientieren.

Bereits vor kurzem startete Amazon mit seinem Cloud-Player. Auch dieser ermöglicht den Upload eigener Songs, hier wird es allerdings bereits kostenpflichtig, wenn man mehr als 250 Songs hochladen möchte. Alle (jemals) bei Amazon gekauften MP3-Songs stehen automatisch im Cloud-Player bereit, hier gilt die Limitierung von 250 Titeln nicht.

Google Music – Musik in der Cloud

Der Trend geht eindeutig dahin, alles in der Cloud zu speichern und immer alles überall verfügbar zu haben. Mit einer ordentlichen Flatrate und einer stetig stabilen Datenverbindung braucht man in der Tat keine Musik mehr auf dem Smartphone speichern um diese immer dabei zu haben. Doch wer hat das schon und das auch noch in jeder Lebenslage? Und ist es vernünftig mit einem 300 MB Datentarif Musik auf das Handy zu streamen?

0 Kommentare zu “Google Music kommt nach Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.