Test: Nokia (Microsoft) Lumia 830 [Update]




Von Android (oder iOS) zu Windows Phone wechseln? Wer kommt denn auf so eine bekloppte Idee? Zu wenig Apps und doofe Kacheln? Ein Einblick in Windows Phone mit dem Lumia 830.

Irgendwie habe ich Android etwas satt. Sony stellt den Softwaresupport für das Xperia SP nach nur 15 Monaten ein, Android bleibt auf dem Gerät also mit Version 4.3 stehen. Innerhalb eines Dreivierteljahres hat man es nicht mal geschafft KitKat auf das Gerät zu bringen. An der Leistung des SP dürfte es wohl kaum liegen. Nun gut, das neue Nexus war dann der einzige Lichtblick. Doch wer hätte beim Nexus 6 allen Ernstes mit einer Größe von 6-Zoll gerechnet? Der Preis von 649 Euronen hat dann das Übrige getan. Natürlich gibt es keine Regel, dass Google seine Geräte zum Kampfpreis raushauen muss, wie es beim Nexus 4 & 5 war. Aber ich muss es ja auch nicht kaufen.

Samsung und HTC kommen nicht in Frage, Sony hat zwar die Lollipop-Updates für die Z-Serie angekündigt und eigentlich hätte ich auch gerne wieder ein Smartphone von Sony genommen. Die haben nur einen großen Makel, der eigentlich ein gutes Feature ist: Die Wasserdichtigkeit. Ich möchte nicht bei jedem Ladevorgang erst die Kappe von der USB-Buchse fummeln müssen. Ich benötige keine Wasserdichtheit. Ich möchte damit nicht schwimmen gehen. Und in der Preisklasse von 330 – 370 Euro wäre es ein Z1 geworden, bei dem sich in Kürze wahrscheinlich wieder die Updatefrage gestellt hätte.

Artikelbild Lumia 830

Android den Rücken kehren

Wie schon vor einiger Zeit berichtet, kam also der Gedanke einfach mal was anderes zu probieren. Apple ist aus Prinzip schon mal raus, bleibt also nur Windows Phone. Die (farblich) durchgestylten Geräte von Nokia mit Windows Phone hatten immer schon das gewisse Etwas. Und wenn man sich so durch Blogs, Foren und Rezensionen liest, gibt es ziemlich viele Nutzer, die mit Ihren Geräten zufrieden sind.
Windows Phone haftet leider der Makel an, dass der zugehörige App Store qualitativ und quantitativ nicht unbedingt mit Google und Apple mithalten kann.

Aber fehlen wirklich wichtige Apps? Und wenn, gibt es passende Alternativen oder Workarounds? Wie schlägt sich Windows Phone im Alltag eines Android-Nutzers?

Schick: Das Nokia Lumia 830

Nokia Lumia 830

Nokia Lumia 830

Das Gerät gibt es in vier Farben: Schwarz, Weiß, Orange und Grün. Die Farben sind, typisch Nokia, sehr knallig. Beim schwarzen Modell ist der Alurahmen auch schwarz eingefärbt. An der rechten Seite befindet sich die Lautstärkewippe, der Ein/Aus-Schalter und der Kameraknopf (sehr wichtig!). Kopfhörerbuchse und USB-Anschluss sind auf der Oberseite angebracht. Das ist beim USB-Anschluss im Hinblick auf die Nutzung mit Ladekabel im Auto aber eher unpraktisch.
Das Display wird geschützt von Gorilla Glas 3. An den Kanten läuft es abgerundet nahtlos in den Aluminumrahmen über. Unter dem Deckel der Rückseite verbergen sich Akku, SD-Karte und der Einschub für die Nano-SIM. Die Rückklappe ist leicht zu lösen, zum Befestigen benötigt man aber etwas Fingerspitzengefühl, sie sitzt dann aber wie ’ne eins.

Lumia 830 Rückseite

Lumia 830 Rückseite

In der oberen Häfte sitzt die Kamera und der LED-Blitz, beide verstecken sich hinter einer schwarzen Glasscheibe, die wie ein kleiner Vulkan ca. 1-2 mm hervorsteht, aber wieder ein Stück unter der Rückseite versinkt. Das dient zum Schutz der Kamera, denn so liegt das Glas nie direkt auf. Gut gelöst.
Insgesamt ist das Lumia 830 sehr gut verarbeitet, die Knöpfe an den Seiten bieten einen guten Druckpunkt. Der Kameraknopf funktioniert zweistufig zum Fokussieren und Scharfstellen. Die Rückseite könnte vielleicht einen Hauch griffiger sein.

Das Nokia Lumia 830 Innenleben

Beworben wird das Lumia 830 von Microsoft als bezahlbares Flaggschiff. Optisch ähnelt es sehr dem großen Bruder, dem Lumia 930, hat aber weniger Power unter der Haube. Wer sich ein wenig mit den derzeitigen Top-Smartphones beschäftigt, ist anhand der technischen Daten des Lumia 830 erst ein wenig skeptisch. Ein Quadcore Snapdragon 400, 1 GB Arbeitsspeicher, und 720p Display mit 5-Zoll Bilddiagonale sind alles andere als Flaggschiffspezifikationen.

Lumia 830 Innenleben

Aber Windows Phone ist genügsam und beim Bedienen kann absolut von „flutschen“ die Rede sein. Apps starten zügig, wobei das beim Lumia 930 aufgrund des schnelleren Prozessors wahrscheinlich einen Tacken schneller geht. Das Lumia 930 liegt momentan ca. 50-70 Euro über dem Preis des Luma 830 und bietet statt einer 10 Megapixel-Kamera eine mit 20 Megapixeln. Dennoch hat das Lumia 830 ein paar, mitunter entscheidende, Vorteile.
Es bietet einen SD-Kartenslot mit dem der interne Speicher von 16 GB um 128 GB erweitert werden kann und der Akku ist wechselbar. Im Gegensatz zum Topmodell hat das Lumia 830 den Glance-Screen. Im Standby-Modus zeigt das Handy auf dem Display Uhrzeit und auf Wunsch auch Wetter und Nachrichten an. Das verbraucht zwar Akku, wieviel wird aber erst ein längerer Test erweisen müssen. Der Glance-Screen kann aber auch nur auf eine bestimmte Zeitdauer beschränkt werden.

Lumia 830 Glance Screen

Der Glance-Screen in Aktion. Im Menü heißt die Funktion „Blick“

Trotz der eher, im Vergleich zu Topmodellen, armselig klingenden Hardware ist das Lumia 830 ein echter Renner. Ruckeln und Denkpausen existieren nicht, alle Aufgaben werden zügig und ohne Wartezeiten erfüllt. Scheinbar benötigt Windows Phone keine große Hardwarepower um die Pixel durch die Gegend zu schubsen.
Das Display löst mit lediglich 720p auf. Und ja, man kann Pixel erkennen! Wenn man wirklich ganz nah ran geht und sich die passende Linie aussucht, dann geht das. Wen das stört, muss zum Lumia 930 greifen, alle anderen können mit diesem Display zufrieden sein.
Besonders gelungen finde ich den automatischen Helligkeitssensor. Den gab es beim Xperia SP auch, da musste ich es aber deaktivieren, da mir das Display immer zu dunkel war. Ich habe beim Lumia 830 erst am zweiten Tag überhaupt bemerkt, dass der Helligkeitssensor aktiviert ist, so zuverlässig hat der Sensor für die passende Ausleuchtung des Bildschirms gesorgt!

10 Megapixel Pure View Kamera mit optischem Bildstabilisator

Im Gegensatz zum Sony Xperia SP ist die verbaute Kamera ein echter Kracher. Die Bilder sind rundum gelungen, bei Dunkelheit sorgt der LED-Blitz für die passende Erleuchtung. Damit kann ich das Smartphone auch endlich wieder für mehr verwenden, als für Schnappschüsse, bei denen es nicht so drauf ankommt.
Videoaufzeichnung erfolgt in Full-HD mit 30 Frames pro Sekunde. Hier gibt es aber Einstellmöglichkeiten bis runter zu 720p.

Hier folgen nun ein paar Bilder. Um das Originalbild anzusehen, einfach auf das Bild klicken. Dateigröße bis zu 5 MB, also etwas Geduld ;-)

Lumia 830 am See

Der herbstliche Twistesee

Lumia 830 Kind am See

Das kleine Kind und, äh, der See.

Lumia 830 Tannenzapfen

Warum steht ein Pils im Wald? Weil die Tannen zapfen.

Das Kernstück: Windows Phone 8.1

Windows Phone HomescreenAls Windows 8 mit der Kacheloberfläche für Desktop-PCs erschien, war der Schrecken groß. Das Konzept ist für Bedienung per Touch ausgelegt und macht mit der Maus am Schreibtisch nur wenig Vergnügen. Glücklicherweise ist der normale Windows-Desktop erhalten geblieben und Windows 8.1 brachte auch den Startbutton zurück, mit dem ganz einfach zwischen Kacheln und gewohnter Oberfläche gewechselt werden kann.
Was am Desktop nicht funktioniert, ist dafür auf dem Smartphone wirklich gelungen. Als Wechsler benötigt man zwar etwas Einarbeitungszeit, aber diese Chance hat Windows Phone wirklich verdient.

Kacheln – der totale Überblick

Um das Lumia 830 aus dem Schlaf zu erwecken, gibt es zwei Möglichkeiten. Ein Druck auf den seitlichen Ein/Aus-Schalter aktiviert das Handy. Das funktioniert aber auch mit einem „Double-Tap“ auf das Display. Wird der Sperrbildschirm beiseite gewischt, befindet man sich direkt auf dem Homescreen.
Was auf den Produkfotos von Nokia fürchterlich zugemüllt und vollgepackt aussieht, ist eigentlich „Der totale Überblick“. Denn hier kommt der Vorteil der Kacheloberfläche voll zum Tragen. Wer Widgets von Android gewohnt ist, um Nachrichten, Wetter oder Sonstiges gleich auf dem Homescreen anzuzeigen, ohne die entsprechende App zu öffnen, findet die Infos direkt auf der jeweiligen Kachel.
Das Layout ist dreispaltig angelegt und die Kacheln können in der Größe über eine halbe Spalte, 1 Spalte oder über 2 Spalten laufen.

Anders als bei Android verteilt sich der Homescreen nicht horizontal sondern nur nach unten. Auch als Nutzer der wenig Apps nutzt, hatte ich hier immer 4 Bildschirme vollgepackt. Windows Phone präsentiert alles etwas kompakter.
Das wird natürlich auch irgendwann unübersichtlich, wenn alle installierten Apps auch auf dem Homescreen erscheinen. Wird eine neue App installiert, ist diese zunächst nur in der App-Liste eingetragen. Diese ist quasi identisch mit der Android-Version, allerdings alphabetisch sortiert. Eine Suchfunktion erleichtert das Auffinden. Wünschenswert wäre hier eine bessere Filterfunktion (oft genutzt, eben installiert).
In der App-Liste können Apps durch langes berühren auf dem Homescreen platziert oder deinstalliert werden.

Neu in Windows Phone 8.1 sind Ordner auf dem Homescreen. Eine Kachel fungiert dann als Ordner, in dem andere Kacheln abgelegt werden können. Also so, wie man es von Android kennt.

Windows Phone Action CenterNeu in Version 8.1 ist auch das Action-Center. Nutzer von Android sind es gewohnt die Statusleiste von oben herunter zu ziehen, um dort die aktuellen Benachrichtigungen und Shortcuts (W-LAN etc.) zu sehen. Auch das Action-Center bietet diese Möglichkeiten. Einstellbar ist auch, welche Apps Ihre aktuellen Benachrichtigungen im Action-Center ablegen dürfen.
Momentan fehlt mir hier die Option, das Handy per Touch auf lautlos zu stellen.

Bedienung per Spracheingabe

Ein Touch auf die Lupe unten rechts startet die Suchfunktion des Lumia 830. Voreingestellt ist hier natürlich die Microsoft’sche Suchmaschine Bing – und kann auch nicht geändert werden. Doch die Lupe bietet mehr. Drückt man lange darauf, startet die Spracheingabe. Mit Befehlen wie „Starte OneNote“ oder „Hans Meiser anrufen“ startet OneNote, oder die, etwas hölzerne Dame, fragt nach ob Hans Meiser wirklich angerufen werden soll. Eine weitere Bestätigung mit „Ja“ startet dann den Anruf. Perfekt.

Die Apps auf Windows Phone 8.1

Windows Phone Office 365

Windows Phone Office 365

Erstmal zu dem, was bereits auf dem Lumia 830 installiert ist. Sachen die vorinstalliert sind und keinen Nutzen haben, können deinstalliert werden. Daran sollte sich die Android-Fraktion, allen voran Samsung, mit Ihren Baller-mein-Handy-mit-lauter-unnützem-Zeug-voll-Apps-die-keiner-braucht mal ein Beispiel nehmen.
Vorinstalliert ist die Navigation Here+. Diese funktioniert im Vergleich zu Google Maps auch ohne Datenverbindung. Es müssen nur im Vorfeld der Fahrt die passenden Karten heruntergeladen werden. Die Deutschlandkarten benötigt ca. 900 MB.
Über Here+ kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch keine Gelegenheit für eine längere Fahrt hatte.

Ebenfalls mit dabei ist Office 365. Word, Excel, Powerpoint, Outlook und OneNote – kennt man ja. Ob diese im Funktionsumfang so üppig sind wie die Desktop-Brüder? Ich kann es (noch) nicht sagen, aber OneNote schickt per se mal jede andere Notiz-App in Rente. Wirklich ein tolles Programm. Bearbeite ich eine Liste in OneNote am Desktop, synchronisiert diese sofort mit dem Smartphone.

Eine Gesundheits- und Fitness-App ist ebenfalls dabei, Apps zur Bildbearbeitung, MixRadio, Wetter – der übliche Kram halt. Alles weitere findet sich im App Store von Windows Phone. Oder auch nicht…

Der Windows Phone App-Store

Windows Phone StoreWer von Android kommt und mit der Google+-App, der AdSense-App, der Drive-App, der YouTube-App, der Analytics-App usw. „groß“ geworden ist, hat erstmal ein Problem.
Es gibt nur eine offizielle App von Google im Store und das ist die Suche. Trotz ziemlich schlechter Bewertungen im Store, funktioniert diese jedoch tadellos. Vielleicht haten da auch einfach nur die Fanboys rum.
Für vieles gibt es Alternativen von Drittanbietern, denen ich aber nicht wirklich meine Zugangsdaten anvertrauen möchte…

Die Google-Dienste funktionieren auch im Browser. Und wenn ich überlege wie oft ich wirklich die Drive-App oder die Analytics-App (mal im Urlaub) verwendet habe, dann kann ich wohl drauf verzichten. Um nun nicht jedesmal das passende Lesezeichen im Browser rauszusuchen, kann man sich entsprechende Webseite einfach als Kachel auf den Homescreen pinnen und so auch jederzeit drauf zugreifen. Microsoft bietet hier also eine passable Lösung für das Problem.

Ansonsten ist das Angebot auf den ersten Blick nicht wirklich schlechter. Es ist halt auch viel Schrott dabei und einige Sachen fehlen definitiv. Wer vorab einen Blick in den Store werfen möchte, findet hier die Browservariante.

Erstes Fazit


Da ich noch auf meine Nano-Sim-Karte warte, kann ich momentan noch nichts zur Akkulaufzeit sagen. Mit einer reinen W-LAN Verbindung inkl. Nutzung hat das Lumia 830 zwei Tage durchgehalten und es waren immer noch 40% übrig. Microsoft ist, so finde ich, mit dem Lumia 830 rundum ein gutes Gerät gelungen. Eine gute Kamera, vollkommen ausreichende „Motorisierung“ und auch Windows Phone 8.1 weiß zu überzeugen.
Begeistern kann auch die Integration mit OneDrive und dem vorinstallierten Office. So macht die Cloud richtig Sinn, denn ohne großes rumgefriemel habe ich alle Dateien auf dem Phone und auf dem Desktop.
Das es durchaus gute (und vielleicht auch bessere) Alternativen zu den Google-Diensten gibt, zeigt auch dieser Artikel von Sascha Pallenberg.
Wer ernsthaft einen Wechsel erwähnt, macht mit dem Lumia 830 auf jeden Fall nichts falsch.

Über den weiteren Verlauf des Wechsels werde ich in loser Folge weiter berichten. Fragen? Dann einfach in die Kommentare damit!

Update

Nach ca. drei Wochen Nutzung des Lumia 830 kann ich nun ein kurzes Remümee abgeben. Man muss sich an Windows Phone gewöhnen. Das dauert aber 1-2 Tage, dann sind die gängigen Wege offensichtlich und logisch. Der Umstieg auf Windows Phone ist absolut geglückt, auch wenn man weitgehend auf Google-Apps verzichten muss (siehe oben). Aber es gibt Alternativen, wie zum Beispiel YouTube Pro. Die YouTube-App ist wirklich prima gemacht und steht der Android-App wie ich sie kenne, nicht nach.
Aus meiner Sicht (ich brauche nicht tonnenweise Apps) habe ich für meinen Bedarf alle nötigen Apps gefunden. Der Anteil an kostenlosen Apps ist allerdings deutlich geringer als im PlayStore und wie bereits erwähnt, gibt es eben auch jede Menge Müll dazwischen.

Zum Akku: Früher habe ich WLAN immer deaktiviert um den Akku zu schonen. Beim Lumia 830 habe ich WLAN ständig an und nutze das Gerät recht häufig (Google+, E-Mail, Surfen, Musik) und der Akku hält ohne Weiteres 1,5 bis zwei Tage. Sobald Videos oder ähnliches, leistungshungriges Zeug ins Spiel kommt, funktioniert das natürlich mit der Laufzeit nicht mehr.
Auch im Dauerlauf hat sich die Snychronisierung mit OneDrive als echter Glücksfall entpuppt. War der automatische Fotoupload bei Google+ im WLAN zeitlich von mir nie nachvollziehbar, tut es das Lumia wirklich, sobald es in einem WLAN eingeklinkt ist. Das betrifft allerdings nur Bilder der Kamera. Screenshots müssen selbständig hochgeladen werden, das ist aber auch mit 3-4 Schritten erledigt. Da habe ich unter Android länger gebraucht, die Dateien erstmal zu finden.

Das Windows Phone in den Markanteilen soweit hinten liegt, ist völlig ungerechtfertigt. Selbst der mobile Internet Explorer ist ein guter Browser, der bislang keine Probleme zeigt. Wer an aktuellen Android-Modellen keinen Gefallen findet, sich vom Google-Universum einigermaßen lösen kann und für den Apple nicht infrage kommt, sollte sein Glück mit Windows Phone versuchen.

 




Summary
Review Date
Reviewed Item
Nokia Lumia 830
Author Rating
51star1star1star1star1star

26 Kommentare:

  1. Ich möchte gerne noch ein wichtiges Argument hinzufügen um den Wechsel noch interessanter zu machen. Als „Wechsler“ von IOS oder Android, neigt man immer dazu die Kacheln mit den zuvor gewohnten App-Icons zu vergleichen, aber wenn man erst mal verstanden hat, dass man INHALTE als Kachel auf die Startseite legen kann, dann fängt es an richtig Spaß zu machen.
    Leg dir z.B.einfach mal folgende INHALTE auf deine Startseite:
    – Deine Freundin (Kontakt) …Du wirst auf der Kachel sehen, wenn sich bei Ihr etwas verändert, sei es bei Facebook, Twitter, per SMS, Email usw…
    – Das Wetter deines Ortes…Du wirst es auf der Kachel sehen ohne ein App öffnen zu müssen.
    – Einen Ebay-Artikel den Du gerade beobachtest.
    – Die Navi-Route nach Zuhause.
    – Deinen Lieblingssong, Lieblingsfilm oder Lieblingsradiosender.
    – Ein Dokument, welches in der Cloud liegt.
    – Eine OneNote Seite (also eine Unterseite aus einem Notizbuch)
    …das waren jetzt nur „Kleinigkeiten“…aber richtig Spaß macht es wenn Du dir:
    – Den OneDriver-Ordner (mit den Kinderfotos) den dir deine Frau freigegeben hat, einfach als Kachel auf DEINE Startseite legst…wie viel KLICKS würdest Du mit IOS oder ANDROID brauchen um dir ein Freigegebenes Fotoalbum anzuschauen??? 5 klicks…oder eher 8 Klicks…egal…jetzt hast Du es auf DEINER Startseite mit EINEM KLICK erreichbar. Und alles Andere was ich hier gerade aufgelistet habe ist nur noch zwischen 0 und 1 Klicks entfernt (0 wenn die Info schon auf der Kachel steht). Mit „den Anderen Systemen“ musst Du immer erst in die App und in die Favoriten und bist schnellsten falls mit 3 Klicks am Ziel, normalerweise eher ca. 5 Klicks.

    Was auch Spaß macht…einen Email UNTERORDNER (Chef) als Kachel auf die Startseite und eine Regel die alle Mails vom Chef in diesen Ordner schiebt…

    Also man hat es sicher gemerkt…für mich NIE WIEDER Android oder IOS!
    Und das Lumia 830 ist wirklich ein TOP-Gerät! Ich hätte ja das 930 gekauft, aber ohne den Glance-screen (Uhrzeit, Nachrichten, Mails & den nächsten Kalendereintrag auf dem Bildschirm bei „AUSGESCHALTETEM“ Handy) leider nicht. An diese Funktion gewöhnt man sich schnell und will es nie mehr missen.

    • Schön ergänzt, vielen Dank!
      Der Glance-Screen war echt ein Grund für das 830. Beim Xperia SP ist unten eine LED-Lichtleiste, die immer eingehendes Zeug signalisiert hat, das ist wirklich super. Zumal man für Anruf, Termin, WhatsApp, SMS und so verschiedene Farben festlegen kann.

    • Sehr gute Beiträge – ich bin vor drei Tagen von Android auf WP mit Lumia 830 umgestiegen – kann alles nur bestätigen! Habt Ihr schon Erfahrungen zum Akkuverbrauch, wenn man den Glance-Screen dauerthaft aktiviert? Er ersetzt m.E. die Benachrichtigungs-LED von meinem SAMSUNG Galaxy S5 sehr passabel.

  2. Habt ihr mal versucht ein Bild aus einer mms zu speichern? Oder s/mime zu installieren? Oder warum braucht das Emailprogramm 1 Tag um einen neuen Ordner zu erkennen? Warum werden Bilder die auf dem Handy gelöscht werden nicht auch in Onedrive gelöscht? Warum fliegt man ständig aus Programmen raus nur weil man zurück gehen möchte? Office? Schon mal versucht? Übel!
    Früher habe ich gesagt Microsoft würde es in 20 Jahren nicht mehr geben, jetzt sage ich in höchstens 10, dieses Zumutung eines Betriebssystems (Phone 8.1) ist ein Offenbarungseid, die User und deren Bedürfnisse sind völlig egal und mit jedem Update wird es subjektiv schlimmer.
    Völlig zusammengebastelter Murks…

    • Habt ihr mal versucht ein Bild aus einer mms zu speichern? Oder s/mime zu installieren? – Nein, was ist damit?
      Oder warum braucht das Emailprogramm 1 Tag um einen neuen Ordner zu erkennen? – Von welchem Email-Programm reden wir hier?
      Warum werden Bilder die auf dem Handy gelöscht werden nicht auch in Onedrive gelöscht? – Das kann man doof finden, muss man aber nicht. Ich finde es als Backup OK.
      Warum fliegt man ständig aus Programmen raus nur weil man zurück gehen möchte? – Das Problem ist in dem Fall eher vor dem Bildschirm, oder?
      Office? Schon mal versucht? – Ja, wer ernsthaft damit arbeiten möchte – sollte es gleich lassen. Für die Notlösung unterwegs, durchaus akzeptabel.

      Also, ich nutze das Gerät jetzt seit Mitte Oktober und bin wirklich zufrieden. Android vermisse ich gar nicht, obwohl ich wirklich gedacht habe, der Wechsel würde mir schwerer fallen und das Lumia wäre nach 2 Wochen wieder verkauft.
      Natürlich gibt es auch Kritikpunkte wie zum Beispiel das extrem unaufgeräumte Einstellungsmenü.

    • Mmmh, lass mich überlegen.
      – MMS Bild speichern / Nein, wer nutzt dass denn bitte noch und bezahlt dafür Unsummen?
      – S/MIME, ja installiert und funktioniert
      – Welches Protokoll nutzt du den um dich bei deinem Provider anzumelden? UNd welcher Provider? Meine neuen Ordner sind direkt zu sehen
      – Bilder die auf dem Smartphoe gelöscht weden, werden in Onedirve nicht gelöscht, weil Onedrive ein Backup darstellt für deine Nutzerdaten. Wenn dein Backup gelöscht werden würde, wenn deine Handy gelöscht werden würde, wärst du wahrscheinlcih der erste der Schreit, wenn du ein Bild aus versehen gelöscht hättest und es kein Backup mehr gäbe (einen Tod muss man immer sterben)
      – Ständig aus Apps „fliegen“ weil man zurückgehen möchte? NUn entweder du bist bereits auf dem Startscreen der App, oder aber du hat echt ein Softwareproblem. Da könnte dann ein Recovery via PC helfen.
      -Office, ja denn wegen der Integrationhabe ich mich dafür entschieden. UNd wer glaubt dass da ein vollstädngies Office installiert ist, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann. Zum anschauen iund lesen reicht das vollkommen. Auch um mal was zu ergänzen oder auch in einer Tabelle etwas einfaches zu erweitern.
      Aber wenn ich schon mal dabei bin empfehle ich die Office Remote App. Ab dem Zeitpunkt benötigt man, sofern BT am PC oder Notebook, keine Presenter mehr. Man kann alles über smartphone machen, sogar die INfortmartione der P hat man auf dem Display und einen virtuellen Laserpointer.
      – Füher hast du gesagt MS würde es in 20 Jahren….., ich weiß nicht wie alt du bist, aber vor 30 JAhren haben das auch schon einige behauptet, mehr gibt es dazu nicht zu sagen…
      – völlig zusammengebastelter Murks, nun gut, jeder darf ja beanntlich seine Meinung haben. Das heißt aber noch lange nicht, das man vom Fach ist, oder wirklich Ahnung hat. Was dann die Meinung noch wert ist…..

      Zusammenfassend kann ich nur sagen:
      Wenn dir WP nicht gefällt ok, es ist und bleibt eben Geschmacksache. Aberso unquailifizertes Geschreibe muss dnn ja doch nicht sein, oder???

  3. Welche Erfahrungen haben Sie mit Kalender- und Kontaktsynchronisation über Office365 gemacht? Viele Grüße Rositta Beck

    • Hallo Rositta,
      als Kalender nutze ich Google (sozusagen die Altlast ;-) ). Ich nutze zwar Office365, aber Outlook derzeit noch nicht für E-Mails und Kontakte, kann also da nicht viel zu sagen.

    • Hallo Rositta,
      etwas spät aber dennoch.
      Sobald du eine Dienst (und das muss nicht Office365 sein) nutzt der Exchange unterstützt klappt alles wie am schnürchen. Wenn du Office 365 für Privat nutzt hast du kein exchange und nutzt dann outlook.com. Aber auch hier findet die Sychronisation er Kontakte und er Termine, sowie Emails ohne Problem statt.
      Ebenfalls (it eine kleine Workaround) funktioniert auch Kontakte und Termine via Carddav und caldav.

  4. Hallo, bin ebenfalls umgestiegen von IOS auf Windows Phone mit dem Nokia 830. Mein derzeit größtes Problem a.) ist ein wirkliches Handbuch für sämtliche Einstellungen zu finden (mit der Microsoftseite komm ich einfach nicht klar, man glaubt es kaum, ist aber so). und b.) WIE bekomme ich eine Synchro mit meinem PC / Outlook (Kontakte und Termine) hin? Ich will das Handy auch geschäftlich nutzen. Leider kennt sich mein Admin (Computerspezialist im Betrieb) mit Windows überhaupt nich aus. Auch im Bereich Tutorials etc. finde ich nix passendes im Netz. Vielleicht hast Du eine Info?

    Auf alle Fälle stimme ich nach jahrelanger Nutzung des Iphones zu… wer einmal die Kacheln begriffen hat und deren wechselnder Infogehalt auf dem Screen, der will nicht mehr zurück zu IOS. Wenn die restlichen Themen (Windows mobile ist ungewohnt und nicht so intuitiv im Verständnis wie IOS) bei Windows mobile 10 erledigt sind, dann ist dieses Betriebssystem einfach topp!

    Beste Grüße und mit freudiger Erwartung einer (vielleicht) Info + Tipps, wie ich mehr aus meinem 830 er herauholen kann. Gruß Ro

    • Hallo Rolf,
      mit einem Handbuch kann ich dir leider nicht dienen. Die Einstellungen sind wirklich extrem unübersichtlich, aber das wird sich mit Windows 10 auf jeden Fall ändern.
      Ich habe mir kurz nach dem Lumia auch Office 365 zugelegt, auch um alles mal auf einen Nenner zu bringen. Bisher bin ich aber noch nicht dazu gekommen, den Wechsel von Thunderbird zu Outlook zu vollziehen.
      Daher kann ich auch momentan keine Angaben machen, wie da die Synchronisation vonstatten geht. Für Termine habe ich einfach den Google-Kalender weiterverwendet.
      Vielleicht hilft das weiter: https://support.microsoft.com/de-de/kb/2844991/de

      • Hallo Steffen, danke für das schnelle Feedback. Ich habe es mir fast gedacht und werde halt auf Windows 10 hoffen und warten. Im Grunde ist es für einen Milliardenkonzern, mit tausenden von Ingenieuren, Entwicklern etc. mit Budgets zum abwinken, verballert für Werbung und was weiß ich, ein Armutszeugnis was die Connectivität innerhalb der PC Welt versus Handy Windows phone hier abliefert. Die größte Stärke von Apple, IOS und Co. – es funktioniert, schnell und intuitiv. Plus das Design. Und gerade hier ist Windows Phone nun ebenfalls angekommen. Die Kacheln sind ein klarer Fortschritt zu den Icons bei IOS. Aber was die Benutzerfreundlichkeit angeht, immer noch ein Trauerspiel. Nun, denn nutzt ja nichts, warten wir auf Windows 10 mobile. Last chance für den Gigakonzern. Aber das wissen die nur zu genau.

        Dank nochmals für Dein Feedback, werde mich weiter einlesen.

        UND

        falls hier einer von Microsoft mitliest – es ist eine Schande für diesen Gigakonzern, dass nicht einmal ein online Handbuch irgendwo verfügbar ist! Das ist wirklich ein Witz und ihr braucht euch so, mit dieser Performance in der >>Nicht freundlichen Anwenderwelt<< nicht über eure mickrigen Marktanteile zu wundern. Jeder 100 Mann Betrieb bekommt das besser hin. Na denn, dass musste mal raus.

    • Hallo Rolf,
      falls du zu dem Thema Outlook und synchronoistaion noch fragen hast gib bescheid. Ich aknn die als Laie das weiterhelfen

  5. Hallo Steffen

    Deinen Bericht fand ich sehr interessant.
    Ich bin ebenfalls Umsteiger von Android zu Windows. Nach einwöchiger Recherche bin ich auf sehr viel Positives zu Windows 8.1 gestoßen. Gestern habe ich mir dann ein Lumia 830 bestellt und hoffe, das ich damit auf Dauer besser arbeiten kann. Android hat mich zu oft mit Systemabstürzen genervt, das ich mich jetzt entschlossen hab, das Betriebssystem zu wechseln. Auch will ich auf Dauer von Google weg.
    Meine Frage an Dich: habe ich das richtig gelesen, das ich dass Lumia 830 erstmal ohne Simkarte über WLAN testen und einstellen kann?
    Ich muss mir leider auch noch eine Nano-Sim besorgen. Bevor ich das mache, möchte ich das Smartphone erstmal augiebig testen.
    Würde mich auch sehr freuen, wenn Du weitere Erfahrungen mit dem Handy einstellen würdest.

    Schöne Grüße

    Jumper

    • Hallo,
      Ja – einfach ins WLAN einklinken. Dann geht alles, außer telefonieren.

      Gib dem System eine Chance, auch wenn die Einstellungen derzeit noch sehr verwirrend sind. Das wird ab Sommer mit Windows 10 besser.

  6. Hallo, ich bin auch ein „Langzeit“-Umsteiger von Android auf Windows Phone (nutze zur Zeit parrallel das Moto G2 und das Lumia 830) und muss sagen das man sich relativ schnell an Windows Phone gewöhnt.

    Ergänzend zum bereits geschriebenen wollte ich nur mitteilen das es zwischenzeitlich ein Update für das Lumia 830 und einige auserwählte Geräte gab, welches zwar noch auf WP 8.1 Denim basiert aber bereits die Einstellungen gruppiert darstellt. Zwar ist die Sortierung nach wie vor nicht ganz so Einleuchtend wie bei Android, aber schon mal um ein vielfaches besser als bisher.

    MfG
    Wojtek

    • Hallo,
      ich habe auch das aktuelle Update drauf. Leider sind bei mir die Einstellungen unverändert – trotz Developer Preview.

      • Hallo,

        das ist ungewöhnlich. OS-Version ist bei mir 8.10.15148.160 .
        Das Update kam vor gut 1,5-2 Wochen. Wurde auch schon auf einigen Technikseiten drüber berichtet. Das Update sollte wohl erst nur für das 640/640XL erscheinen, aufgrund der Verzögerung des WP10-Updates wurde dieses wohl noch dazwischen geschoben.

        MfG

  7. Hallo,

    ich habe ein Lumia 830 und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden damit.
    Ich hatte vorher ein Nokia N8 mit Symbian drauf.
    Was mich richtig stört ist dass man seine Bilder und Videos nicht so ohne weiteres auf einem TV-Gerät ansehen kann. Bei meinem N8 hatte ich sogar extra ein HDMI-Ausgang. Einfach nur Kabel anschließen und fertig. So einfach geht´s….
    Beim meinem Lumia ist dass die reinste Katastrophe. Es gibt hier keinen Anschluß mehr. Muss nun alles über irgendwelche Apps gemacht werden, und geht auch anscheinend nur mit internetfähigen Smart-Tv-Geräten.. Das ist echt ein Rückschritt….

    Hat hier irgendjemand Erfahrung wie das auch einfacher geht?
    Ich möchte die Bilder bzw. Videos von meinem Lumia auf TV Geräten ansehen die nicht an das Internet angeschlossen sind.

    • Einen HDMI-Anschluss hatte vor vier Jahren mal mein Sony Xperia Arc. Danach habe ich sowas nie mehr an einem Smartphone gesehen. Fand ich auch praktisch, genutzt habe ich das nicht ein einziges Mal.
      Wenn Du eine Spielkonsole oder sonst irgendein Gerät mit Browser am Fernseher hast, lässt sich die Bildübertragung mit der App Lumia Beamer realisieren. Die Geschwindigkeit kann hier allerdings durchaus zu wünschen übrig lassen, da das alles nicht direkt, sondern über’s Internet übertragen wird. Ich meine es auch schon mal mit dem Fire TV direkt per WLAN hinbekommen zu haben. Da gibt es die AirPlay-App für.
      Alternative ist eben die Speicherkarte zu entnehmen und irgendwo einzustecken.

    • Dein Lumia 830 unterstütz das Miracast Protokoll. Mit der passende hArdare für deine Fernseher klappt das wunderbar. Vorteil, du benötigst dann kein Kabel mehr…

  8. Hallo Steffen,
    zuerteinmal ein ganz großes Lob an diesen doch sehr objektiven und vor allem sachlichen Bericht. Liest man heute ja leider nur noch sehr selten.
    Des Weiteren hast du eigentlich einige Dinge mal so aufgezeigt, wie sie sich einfach im Alltag darstellen. Was benötigt man wirklich für Apps im Alltag? Und habe ich alles Apps des andern Systems denn wirklich genutzt?
    Manchmal frage ich mich bezüglcih der App Duskussion, ob manche Menschen nichts mehr andere machen als den ganzen Tag Apps nutzen.
    Aber gut, seis drum…
    Ich meinerseits bin Besitzer schon so manchen Handys und Smartphones gewesen. Und habe fast alle OS in dieser Welt schon getestet. Server und Desktopseitig komme ich aus der Debian Ecke und trotz alle dem; Seit Windows phone 7 war erkennbar, welches potential in diesem Weg steckt. Zugegeben, der Weg in die Öffentlichkeit war meines erachtens nach der Verkehrte, doch ewnn man heute sieht wohin das ganze läuft mit Windows 10, dann ist meine Prognose:
    Zieht euch an warm an Wettbewerber von Microsoft. Denn wenn es MS gelingt das die Software für den Desktopauch auf den mobilen Endgeräten läuft, ohe dass man dafür viel tun muss, dann hat Microsoft eine Basis zur Verbreitung die weder google, noch Apple je haben wird.
    Also, nochmals danke für diesen guten Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.