Andere Sachen

Mac oder Windows?

Das Thema vom dieswöchigen Webmasterfriday: Mac oder Windows? Apple oder…? Ein cooles Thema, denn der Kampf zwischen Apple-Usern und dem Rest der Welt ist ja schon einige Zeit entbrannt. Ich schaue mal zurück in meine persönlichen Anfänge mit Computern und warum Apple für mich nicht in Frage kommt.

Damals mit Commodore

Bei solchenRückblicken merkt man ja immer, wie alt man eigentlich ist. Ich war ca. 7 Jahre als wir einen Commodore 16 (ja, keinen C64) von Bekannten ausgeliehen hatten. Weihnachten darauf bescherte uns das Christkind einen Commodore Plus 4. Das war der Einstieg in die Computerei, erste Schritte mit Programmierung und vor allen Dingen: Spiele.

Der erste PC

1992 kam dann der erste PC ins Haus. Ein 286er mit DOS 5 und Windows 3.0. Das war ein tolles Gerät, besonders die VGA-Grafik brachte einen immer wieder zum Staunen. Recht zeitnah kam da eine SoundBlaster 2.0 rein und die Wundermaschine war perfekt. Heutige Jugendliche würden vor DOS sitzen und sich fragen was das für ein Strich ist, der da so doof blinkt. Bei den grafischen Oberflächen ist man im Notfall manchmal ganz froh zu wissen, wie man beispielsweise eine Datei per Eingabeaufforderung kopieren kann.

Windows 95 und 98

Dann kam 1995 ein Pentium 90 ins Haus. Eine Festplatte mit 1GB, wow, wer sollte das Ding jemals vollkriegen? Damit kam auch der Wechsel zu Windows 95. Was hier bis zum Service Pack 3 von Windows XP gleich blieb: Mindestens alle anderthalb Jahre konnte man, wenn man viel rumexperimentiert hat, die komplette Kiste neu aufzusetzen.
Alleine der ganze Virenbefall, die Sicherheitslücken, die ewigen Fehler – wie oft war man von Windows total angenervt?

Windows – ich vermisse nichts

Wer hätte gedacht, das Apple es schafft so erfolgreich zu werden? Und wer hätte gedacht, dass alleine Design solche „Must-Have“-Gefühle erzeugen kann? So stark, dass selbst hohe Preise bei den Menschen keine Hemmschwelle darstellen. Denn es ist nun mal so, das die Hardware von Apple keinen Deut besser ist als andere – nur eben deutlich teurer.

Früher hatte Apple quasi das Monopol im Bereich der grafischen Gestaltung. Es gab wohl keine Zeitung, Werbeagentur oder ähnliches wo keine Macs standen. Heute ist das alles auch mit einem herkömmlichen Windows-PC möglich, wieso also immer noch (teure) Macs kaufen?
Berufsbedingt muss ich ab und zu auch an einem Mac sitzen. Man gewöhnt sich an alles, aber ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wieso an Mac OS die Benutzerfreundlichkeit so gelobt wird. Windows 7 mag die Taskleiste unten zwar irgendwie davon abgeschaut haben, aber wieso ist die bei Mac OS nicht wenigstens ständig da? Ach, sorry – das Ding heisst ja Dock. Jedes Mal suche ich auf’s Neue das richtige Symbol. Und kann man sich nicht an normale Normen halten? Wieso liegt das @ auf dem L und nicht auf dem Q? Jeder PC-Anwender drückt beim ersten Mal Command+Q und beendet das laufende Programm. Und was sollen die drei Lämpchen oben links im Fenster? Grün verkleinert das Fenster. Rot schließt das Programm (anscheinend aber auch nicht immer). Was zum Geier macht dann dieses gelbe Lämpchen? Und wieso kann man auf die Tastaturen keine eckigen Klammern drucken? Sieht das uncool aus, oder was?
Ein Kollege, immer schon Mac-Nutzer, meinte einmal das sich bei Apple wohl keiner mehr vorstellen kann, das noch jemand ernsthaft damit arbeitet.

Apple hatte natürlich immer den Vorteil das Betriebssystem voll auf die Hardware abstimmen zu können. Microsoft hatte genau das gegenteilige Problem, das unzählige verschiedene Geräte mit Windows laufen mussten. Und wieso gibt es beim neuen iMac kein DVD-Laufwerk mehr? Für mich ein absolutes K.O.-Kriterium. Oder hat jemand mal versucht ein uraltes Nokia-Handy per Bluetooth mit einem iPhone zu verbinden? Das es nicht funktioniert liegt nicht an dem Nokia. Und wieso ringt man sich nicht einfach mal durch einen SD-Slot in die Geräte einzubauen?

Auch Windows hat bestimmt Mängel oder Eigenheiten, die Mac-Nutzer in den Wahnsinn treiben. Jeder kann glücklicherweise für sich selbst entscheiden, welches System er nutzt. Und jeder muss damit dann glücklich werden.

5 Kommentare zu “Mac oder Windows?

  1. Pingback: WobIntoshs Blog » [Webmasterfriday] Äpfel und Birnen

  2. Also ich sage da zu nur eins. Windof ist einfach nur Schrott.

    lg frank

  3. Pingback: [Webmasterfriday] Äpfel und Birnen | WobIntoshs Blog

  4. Ich Liebe Mac was soll man sagen alles geht kein virus nichts einmal Mac immer Mac service ist auch einsame spitze !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.