SEO Campixx 13 Logo

Recap SEO Campixx 13

Wie versprochen kommt hier nun der Recap der SEO Campixx 2013 am Müggelsee in Berlin. Die Anreise mit dem eigenen Auto war recht unkompliziert, zerrte mit 1,5 Stunden Stau/stockendem Verkehr aber etwas an den Nerven – dafür mussten andere mit diversen Streiks und Flugausfällen kämpfen.




SEO Campixx 13 – Samstag

Recht pünktlich um 9 Uhr startete die Begrüßungsshow mit dem bekannten Video. Nach diesem stürmte der wie im Clip kostümierte Marco Janck durch den Saal und führte eine kurze Begrüßung durch. Als erstes Highlight des Tages kam der Luftballonkünstler Tobi van Deisner. Wer denkt, der kann nur lustige Tiere für Kinder aus Ballons knoten, irrt. Das war eine gute, lustige Show.

SEO Campixx Mann im Luftballon

Nach der Eröffnung stand die erste Session an, hier wählte ich Jens Altmann mit „Conversion on Steroids“. Jens bat darum über den letzten Teil der Session nichts nach außen zu tragen, woran ich mich hier auch halten möchte. Der erste Teil beschäftigte sich hauptsächlich mit der Geschwindigkeitsoptmierung von Webseiten. Einiges sollte zwar allgemein bekannt sein, trotzdem gab es hier noch ein paar gute Tipps.
Danach wurde die Session von Karl Kratz gestürmt, ich und ein paar andere zogen es allerdings vor den Vortrag „Vom Linkbuilding zum Linkearning“ zu besuchen. Wie wir leider feststellen mussten, ist diese Session kurzfristig ausgefallen und dann bin ich zur Kennenlern-Insel mit Julian Dziki gegangen. Das war ganz cool gemacht, danke dafür.
Nach der Mittagspause ging es zu „Content Marketing für Onlineshops“ von Franziska Neubert. Sie zeigte an einem realen Beispiel aus der Praxis wie Ihre Agentur eine erfolgreiche Content-Marketing Aktion durchgeführt hat. Hier hätte ich gerne ein paar mehr Zahlen gesehen, um den Nutzen besser abschätzen zu können. Natürlich verstehe ich aber auch, dass da nichts großartig veröffentlicht werden darf.
Und dann war der Zwiespalt: Besuche ich die Doppel-Session von Sasa Ebach oder gehe ich zur Pinguin/Panda-Siteklinik? Ich habe mich für die Siteklinik entschieden, einfach um zu sehen, was andere so für Webseiten betreiben und was sie gegen die Updates unternommen haben. Das war sehr interressant. Leider fand das an einer Arbeitsinsel statt und durch die Fußballgucker am Nebentisch war es nicht gerade ruhig. Wenn ich bei so einer Veranstaltung lieber Fußball schaue, wieso bleibe ich nicht einfach mit dem Arsch zu Hause und nerve die anderen nicht?

Site Klinik SEO Campixx
Site Klinik mit Julian Dziki

Zum Tagesabschluss gesellte ich mich ins Radio4SEO-All-Star-Panel. Die verschiedenen Moderatoren verkündeten Ihre Ansichten wie sich SEO entwickeln wird. Fabian Rossbacher brachte hier einen guten Einwurf, dass es sich durchaus auszahlen könnte wenn man HTML und PHP zumindest im Ansatz beherrscht. Ich sehe das auch so, denn man kann manche Sachen einfach besser durchblicken.

SEO Campixx All Star Panel

Für mich war der Tag dann zu Ende. Da ich den ganzen Tag mit rumorendem Därmen zu kämpfen hatte bin ich erstmal ins Hotel gefahren. Es fuhren abends zwar Shuttle-Busse zum Müggelsee, allerdings nicht von meinem Hotel. Es gab da auch keine festen Uhrzeiten und ehe ich umsonst durch halb Köpenick laufe um zu erfahren das der Bus gerade weg ist, bin ich einfach zeitig ins Bett gegangen.

SEO Campixx 13 – Sonntag

Die erste Session begann um 10 Uhr mit Sebastian Socha und „Vom Einzelkämpfer zum Head-of“. Er erzählte, wie er in ein 6-Mann-Startup kam und wie daraus ein Unternehmen mit 60 Mitarbeitern wurde, wie er das SEO-Team formierte und die Mitarbeiter ans bloggen brachte. Es gab jetzt keine irren Learnings, interressant war es aber allemal. Merkwürdigerweise war der Raum nur dünn besetzt. Geplant war bei mir ja ursprünglich der Vortrag mit der Reisedomain, ich habe aber kurzfristig umgebucht.

SEO Campixx Socha

Der Reisedomain-Vortrag wurde auch extremst überzogen, alle die die Session „Shop-SEO“ mit Anke Probst besuchen wollten mussten sich vor dem Raum in Geduld üben. Unterstützt wurde Anke von Simon (nachnamenvergessensorry) der SEO bei dev-shop.de ist. Es gab viele Tipps, insgesamt eine gute Session, wo auch wieder einige Tipps rausgezogen werden konnten.
Die Mittagspause wurde vollzogen und statt dem Vortrag zum Facebook-Edge-Rank ging ich in die Session „Natürlich(e) Links„. Was allerdings ein Fehler war. Der Beschreibungstext der Session suggerierte, dass ein Projekt namens Connect vorgestellt wird mit dem erfolgreich Linkaufbau betrieben wurde. Die Session entpuppte sich als freche Werbeveranstaltung für ein Tool der Firma SuperClix namens „Connect“. Das Tool bietet die Möglichkeit Advertiser und Publisher, die sowieso im Affliliatenetzwerk unterwegs sind, zwecks Linktausch bzw. Linkkauf zusammen zu bringen. Das Layout sah noch sehr beta aus und soll am kommenden Freitag starten. Der Raum leerte sich während des Vortrags sehr schnell. hätte man hier von Anfang an vernünftig dargestellt das hier eine Produktpräsentation stattfindet, wäre das schon besser gewesen. So war es eine Nullnummer.

Programm SEO Campixx
Volles Programm mit 13 parallelen Slots

Es folgte „Shop vs. Fachberater – wie verleihe ich meinem Onlineshop die nötige Kompetenz“. Daniel Pledl präsentierte einige Modelle um den Kunden bestmögliche Informationen zu bieten, die er sonst nur im Ladengeschäft erhalten kann. Beispielhaft empfohlen seien hier die Beratungsvideos von whisky.de.
Als letzte Session war „Das kam dabei rum…“ geplant, ich entschied mich jedoch spontan für „Contentseeding“ mit Nicolas Sacotte. Er stellte anhand des Projektes infografiken.com vor, wie eine erfolgreiche Seedingaktion aussehen kann. Auch er präsentierte ein neues Tool: Seedking bietet die Möglichkeit themenrelevante Webseiten und Blogs zu einem bestimmten Thema mit verringertem Rechercheaufwand zu finden. Da Gutscheine verteilt wurden, werde ich wohl einmal darüber berichten. So muss das übrigens laufen: Das Tool wurde nur am Schluss kurz angerissen und war nicht der Hauptbestandteil des Workshops.

Fazit

Viele Informationen, Inspiration und Ideen habe ich mitgenommen, die in den nächsten Monate für ausreichend Arbeit sorgen werden. Viele Infos bekommt man auch einfach in den Pausen zwischen den Sessions mit. Die Organisation der SEOCampixx war super, leider ist aber der ein oder andere Vortrag ausgefallen. Da kann aber keiner was für, wenn die Leute krank werden. Die Verpflegung ist wirklich spitze. Getränke und Fressalien waren jederzeit in ausreichendem Maße vorhanden. Vielleicht klappt’s ja auch in 2014 😉

Panda bei der Campixx
Eingangsbereich Hotel Müggelsee

 

Noch mehr Recaps:




8 Trackbacks & Pingbacks

  1. SEO CAMPIXX 2013: So habe ich sie erlebt
  2. Campixx Recap 2013 – Liste mit Recapsammlung - SeoBlog.net
  3. Campixx 2013 Recap und Recapsammlung | Seobrause
  4. SEO Campixx 2013 – wie immer klasse
  5. 4 Tage SEO – Networking – Tape Art: Das war die SEO Campixx 2013 - ranketing Blog
  6. SEOCampixx 2013 Recap
  7. Die gesamte SEO Campixx 2013 recap Liste | Internetmarketingagentur.de
  8. "1 Teilnehmer is besser als kein Teilnehmer" SEO Campixx 2013 Recap

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht


*