Artikelbild Twitch Follower
YouTube, Video-Marketing

Think outside the box: Follower-Aufbau mit Twitch.tv



Vor gar nicht allzu langer Zeit hat Amazon die Videospiel-Community Twitch.tv für eine Milliarde Dollar aufgekauft. Hierbei handelt es sich auch in der Welt des Big Business um mächtig viel Geld, doch der Kauf hat sich für Amazon und die User gelohnt.

Mit Twitch Follower und Kunden für andere Kanäle gewinnen

Der Handelsplatz generiert mehr Umsatz und die Nutzer haben mehr Möglichkeiten, so wurde beispielsweise Prime an das Twitch-Angebot gekoppelt. Die Kunden profitieren davon, mit nur einem Zugang beide Plattformen nutzen zu können.
Doch die Twitch-Community eignet sich vor allem, um sich eine Fangemeinde aufzubauen und damit kräftig an Reichweite zu gewinnen.

Twitch hat die größte und treuste Follower Community in der Videospiel- sowie Stream-Branche. 55 Millionen aktive Nutzer können sie zählen, diese verbringen auch noch ca. 20 Stunden pro Woche auf dem Angebot.

Es ist somit die perfekte Plattform für „Let’s Player“ und ihre Fans. Hier werden live Spiele gedaddelt, die Zuschauer können diese auf den heimischen Bildschirmen verfolgen und auch kommentieren.
Seit 2014 hat die Plattform ihr Angebot ausgebaut, seitdem ist sie weit mehr als nur eine reine Community für Videospieler. Auch Kartenspiele wie Hearthstone oder Poker sind auf der Plattform inzwischen sehr beliebt. Drei Beispiele zeigen, wie die Streaming-Plattform zum Follower-Aufbau dient.

Felix „xflixx“ Schneiders, Deutschlands beliebtester Poker-Influencer, nutzte Twitch.tv als eines seiner primären Werkzeuge, um sein Publikum aufzubauen. Flix, so wird er von seinen Fans genannt, ist ein Pokerspieler- und Trainer aus Köln.
Er begann während seines Studiums 2005 mit dem Kartenspiel und konnte schnell Erfolge verzeichnen. Mittlerweile ist er zwar auch als Pokertrainer tätig, verkauft Poker-Lehrmaterialien und Merchandise, doch vor allem spielt er gerne live.

Live Pker Flixx
Live-Poker erst auf Twitch, dann auf youTube

Mit seinem Channel war er einer der ersten, die mit dem Kartenspiel auf Twitch.tv unterwegs waren. Innerhalb eines Jahres konnte er sich so eine 16.000 Follower-Community aufbauen, die darüber hinaus durch YouTube, Instagram, Facebook und Snapchat ergänzt wird.
Dies gelang ihm vor allem, weil er einfach authentisch auf seinem Kanal agiert; außerdem ist er immer ansprechbar für seine User.
Es ist hier vor allem die Kombination aus Community-Feeling und erstklassigem Content, wodurch Reichweite aufgebaut wird. Der Twitch-Content wird dazu auch noch smart recycled, so landen viele Aufzeichnungen auf YouTube, um auch von dieser Plattform Nutzer zusätzlich zu gewinnen.

Im Übrigen: Google, denen YouTube gehört, waren ebenfalls an der Übernahme von twitch.tv interessiert, doch als Amazon davon Wind bekam, haben sie das vorliegende Angebot einfach überboten – und so ein potenzielles Monopol verhindert.

Gronkh ist ein sehr erfolgreicher Let’s Player. Zuerst gründete er eine Internetagentur 2006, die Webdesign sowie Programmierung für Kunden offerierte.
Schon bald arbeitete er als Spieleentwickler und lernte seinen zukünftigen Geschäftspartner kennen. Seit dem Jahr 2012 überträgt Gronkh jeden Freitag und Montag einen Live-Stream auf Twitch.tv.

Gronk YouTube Knanal
Gronk hat über 4,7 Millionen Abonennten

An diesen Tagen spielt er Computerspiele und steht seinen Fans Rede und Antwort. Im Gesamten konnte er seine Medienpräsenz im Laufe der Jahre extrem verbessern. Gronkh trat in Shows wie TV Total oder auch bei der Late-Night-Show Neo Magazin Royale auf.
Zusammen mit Jan Böhmermann präsentierte er das Onlinespiel Game Royale auf YouTube. Auch bei ihm spielt die Videoplattform eine zentrale Rolle; zwischen Juli 2014 bis Mai 2016 hatte er den meistabonnierten YouTube-Kanal in Deutschland. Twitch wird von Gronkh also primär als smarte Ergänzung genutzt, um live mit den Followern zu interagieren.

Und nun zum dritten im Bunde: Trymacs. Er konnte sich innerhalb eines Jahres eine 353.500 Mitglieder große Fan-Community aufbauen. Das ist sehr schnell und eher ungewöhnlich, doch er bediente sich einfach einer Nische.

Trymacs Clash Royale Video
Nische: Smartphone-Spiel im Let’s Play

Denn Trymacs spielt einen Titel, dem sonst sehr wenig Aufmerksamkeit bei den Let’s Playern geschenkt wird: Clash Royale war sein Hauptgewinn. Gerade deswegen konnte er auch schnell Sponsoren für sich finden, inzwischen wird er von Supercell (Entwickler des Spiels) unterstützt. Auf YouTube folgen ihm über 600.000 Menschen, eine beeindruckende Zahl für diese Branche. Das Erkennen und konsequente Bedienen dieser Nische hat sich hier als Erfolgsfaktor herauskristallisiert. Im Übrigen befüllt auch er mehrere Kanäle gleichzeitig.

Dass alle vorgestellten Influencer dies gemein haben, ist natürlich kein Zufall. Denn sie machen sich effizient Content Recycling zu Nutze. In der Regel bieten Live-Inhalte immer auch viele Highlights, die mühselig in den Streams gesucht werden müssten.

Allerdings können genau diese besonderen Momente auf einer Plattform wie beispielswiese YouTube erneut gepostet werden. So erreichen die Spieler auf der einen Seite mehr Fans und werden bekannter; auf der anderen Seite ist dies insbesondere für treue Fans eine schöne Sache, denn so können sie ihre Lieblingsmomente immer wieder ansehen. Außerdem ist es eine kostengünstige Möglichkeit, um bereits erstellten Inhalt wieder aufleben zu lassen.

Twitch ist damit keineswegs nur eine schnöde Ergänzung für Videospieler, es ist davon auszugehen, dass das Portal auch andere smarte Branchen bedienen wird, wodurch ein vergleichbarer Boost erzielt werden kann. Frei nach dem Motto: „think outside the box“ werden sich hier Möglichkeiten bieten, die genutzt werden sollten.

Artikelbild: Daniel Benavides from Austin, TX




0 Kommentare zu “Think outside the box: Follower-Aufbau mit Twitch.tv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.